ELISE Workshop auf dem VDI Leichtbaukongress Automobilindustrie

Am 8. Juli fand im Rahmen des 4. VDI Leichtbaukongresses Automobilindustrie im Workshop_2Pentahotel Leipzig ein Spezialtag zum Thema Strukturleichtbau mit Bionik statt. Angeboten wurde ein Bionischer Strukturleichtbau Workshop. Geleitet wurde er von Sebastian Möller und Moritz Maier in Zusammenarbeit mit Markus Hollermann und Felix Förster von „die Bioniker“.

Kombination aus Theorie und Praxis

Der Tag drehte sich rund um das ELiSE-Leichtbauverfahren zur Gewichtsoptimierung verschiedenster Bauteile. In Workshop wurde 18 Teilnehmern das Verfahren vormittags nähergebracht. Bei jenen handelte es sich um eine gute Mischung aus interessierten Automobilindustrie-Vertretern der OEMs, deren Zulieferern und Entwicklern von Nutzfahrzeugen. Begeistert zeigte sich auch Dipl.-Ing. Heinrich Timm, der „Vater des Audi Space Frame“, der schon zahlreiche Führungspositionen in der AUDI AG bekleidet hat und zurzeit als Vorstandsmitglied bei Carbon Composites e.V. tätig ist. Nachmittags arbeiteten die Teilnehmer, aufgeteilt in drei Gruppen, selbst an der Entwicklung eigener Strukturkonzepte. Dazu wurden verschiedene Bauteile aus dem Automobil ausgewählt. Bei der abschließenden ProjeWorkshop_3ktvorstellung präsentierten zwei Gruppen ihre Seitenschweller- und die dritte Gruppe ihr Querträgerkonzept eines PKWs. Alle Teile haben gemein, dass sie essentielle Strukturelemente des PKW darstellen und hohe Kräfte aushalten müssen. Daher werden die Teile konventionell als schwere massive Stahlträger hergestellt. Eine innovative Leichtbaustruktur, die die gleiche Stabilität gewährleistet, würde hier eine entscheidende Verringerung des Gesamtgewichts und damit einhergehend viele Vorteile bringen. Im Anschluss folgte dem lehrreichen und produktiven Tag ein Ausklang in geselliger Atmosphäre.

Positive Resonanz der Teilnehmer

Die Teilnehmer lobten das Gesamtkonzept des Workshops. Das Interesse am Thema Strukturleichtbau war groß und der Wunsch nach weiteren Workshops wurde laut. Vor allem die Idee konventionelle Konzepte komplett neu zu untersuchen und in Anlehnung an die Natur zu optimieren fand großen Anklang.
Dem Workshop folgte am 9. und 10. Juli der Leichtbaukongress zu Themen der Automobilindustrie. Mit spannenden Vorträgen und der Vorstellung neuer Automobilmodelle zeigten zahlreiche namhafte Hersteller die Trends der Zukunft. Ein gern wahrgenommenes Angebot im Rahmen der Veranstaltung war zudem die Besichtigung der aktuell laufenden Produktion des BMW i3-Elektrofahrzeuges.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *